Dialogue

Vocabulary

Learn New Words FAST with this Lesson’s Vocab Review List

Get this lesson’s key vocab, their translations and pronunciations. Sign up for your Free Lifetime Account Now and get 7 Days of Premium Access including this feature.

Or sign up using Facebook
Already a Member?

Lesson Transcript

Teilchen
Deutschland ist ja sehr bekannt für seine unzähligen Brotsorten. Und auch Torten und Kuchen wie die Schwarzwälder Kirschtorte oder der Frankfurter Kranz sind über die Grenzen Deutschlands hinaus berühmt. Doch ich finde ja, die heimlichen Herrscher in deutschen Bäckereien sind weder die Brote noch die Torten, sondern die Teilchen. Ist man bei Freunden zum Kaffee eingeladen, bringt man doch eher selten einen ganzen Kuchen vom Bäcker mit und auch Brot ist dann eher unpassend. Doch Teilchen sind in so einem Fall genau das Richtige! Bei einer guten Mischung ist für jeden etwas dabei und alle am Kaffeetisch sind zufrieden.
Doch was sind Teilchen eigentlich genau? Teilchen sind diese leckeren Gebäckstücke aus locker-luftigem Teig, die meist mit viel Zuckerguss oder zumindest Puderzucker verziert sind. Es gibt sie in so vielen verschiedenen Arten mit den unterschiedlichsten Zutaten, dass man bestimmt zwei Wochen lang jeden Tag ein Teilchen essen kann, ohne zweimal das gleiche zu essen!
Am liebsten esse ich Plunderteilchen. Das sind flache Hefegebäcke, die mit süßem Quark, Pudding oder auch Obst verziert sind. Ganz hoch im Kurs stehen aber auch Kirschtaschen oder Apfeltaschen. Das sind Teigtaschen, die innen mit Kirsch- oder Apfelkompott gefüllt sind. Einfach lecker!
Und natürlich darf man die Schnecken nicht vergessen! Keine Sorge, ich meine nicht die Tiere! Diese Sorte der Teilchen heißt Schnecke, weil der Hefeteig so zusammengerollt wird, dass er die Form eines Schneckenhäuschens hat. Es gibt Zimtschnecken, Rosinenschnecken, Nussschnecken, Mohnschnecken, Marzipanschnecken und viele mehr! Und ganz wichtig ist natürlich auch die Streuselschnecke mit Zuckerguss. Die hat zwar nicht die typische Schneckenform, schmeckt aber trotzdem verdammt lecker! Als Kind mochte ich vor allem die gefüllte Streuselschnecke. Die ist mit einer Puddingcreme gefüllt und mit Puderzucker bestreut. Zum Anbeißen - und das im wahrsten Sinne des Wortes!

1 Comment

Hide
Please to leave a comment.
😄 😞 😳 😁 😒 😎 😠 😆 😅 😜 😉 😭 😇 😴 😮 😈 ❤️️ 👍
Sorry, please keep your comment under 800 characters. Got a complicated question? Try asking your teacher using My Teacher Messenger.
Sorry, please keep your comment under 800 characters.

user profile picture
GermanPod101.com
Tuesday at 6:30 pm
Your comment is awaiting moderation.

Teilchen

Deutschland ist ja sehr bekannt für seine unzähligen Brotsorten. Und auch Torten und Kuchen wie die Schwarzwälder Kirschtorte oder der Frankfurter Kranz sind über die Grenzen Deutschlands hinaus berühmt. Doch ich finde ja, die heimlichen Herrscher in deutschen Bäckereien sind weder die Brote noch die Torten, sondern die Teilchen. Ist man bei Freunden zum Kaffee eingeladen, bringt man doch eher selten einen ganzen Kuchen vom Bäcker mit und auch Brot ist dann eher unpassend. Doch Teilchen sind in so einem Fall genau das Richtige! Bei einer guten Mischung ist für jeden etwas dabei und alle am Kaffeetisch sind zufrieden.

Doch was sind Teilchen eigentlich genau? Teilchen sind diese leckeren Gebäckstücke aus locker-luftigem Teig, die meist mit viel Zuckerguss oder zumindest Puderzucker verziert sind. Es gibt sie in so vielen verschiedenen Arten mit den unterschiedlichsten Zutaten, dass man bestimmt zwei Wochen lang jeden Tag ein Teilchen essen kann, ohne zweimal das gleiche zu essen!

Am liebsten esse ich Plunderteilchen. Das sind flache Hefegebäcke, die mit süßem Quark, Pudding oder auch Obst verziert sind. Ganz hoch im Kurs stehen aber auch Kirschtaschen oder Apfeltaschen. Das sind Teigtaschen, die innen mit Kirsch- oder Apfelkompott gefüllt sind. Einfach lecker!

Und natürlich darf man die Schnecken nicht vergessen! Keine Sorge, ich meine nicht die Tiere! Diese Sorte der Teilchen heißt Schnecke, weil der Hefeteig so zusammengerollt wird, dass er die Form eines Schneckenhäuschens hat. Es gibt Zimtschnecken, Rosinenschnecken, Nussschnecken, Mohnschnecken, Marzipanschnecken und viele mehr! Und ganz wichtig ist natürlich auch die Streuselschnecke mit Zuckerguss. Die hat zwar nicht die typische Schneckenform, schmeckt aber trotzdem verdammt lecker! Als Kind mochte ich vor allem die gefüllte Streuselschnecke. Die ist mit einer Puddingcreme gefüllt und mit Puderzucker bestreut. Zum Anbeißen - und das im wahrsten Sinne des Wortes!