Dialogue

Vocabulary

Learn New Words FAST with this Lesson’s Vocab Review List

Get this lesson’s key vocab, their translations and pronunciations. Sign up for your Free Lifetime Account Now and get 7 Days of Premium Access including this feature.

Or sign up using Facebook
Already a Member?

Lesson Transcript

Weihnachtspfunde
Der Dezember ist schon ein ganz gemeiner Monat. Jetzt fragt ihr euch sicher, wie denn ein Monat gemein sein kann. Tja, ich finde der Dezember ist gemein, weil man quasi nicht drum herum kommt mindestens 5 Kilo zuzunehmen! Jedenfalls ist das bei mir meistens so.
Da wäre ja schon mal der Adventskalender. Hat man einen Schokoladenkalender heisst das ja, dass man mindestens einmal am Tag etwas Süßes isst. Und jetzt mal ehrlich, als wenn es dann bei dem einen Stück bleiben würde!
Neben dem Adventskalender gibt es ja noch die Adventssonntage, an denen immer irgendjemand aus der Familie oder dem Freundeskreis zu Kaffee und Kuchen einlädt. Und da kann man doch nicht "Nein" sagen!
Und dann wären da noch die vielen Süssigkeiten, die es nur in der Weihnachtszeit zu kaufen gibt und von denen man so viel wie möglich essen muss, weil man sie ja erst ein Jahr später wieder zu Gesicht bekommt! Da wären Lebkuchen und Spekulatius, Stollen und Zimtsterne, Schoko-Weihnachtsmänner und Dominosteine mit Marzipan und und und...
Und dann, ja dann, sind da ja auch noch die Plätzchen! Ich muss zugeben, Plätzchen sind der Staatsfeind Nr. 1 für mich. Ich liebe Kekse und es gibt eigentlich kaum eine Sorte, die ich nicht stundenlang vor mich her futtern könnte. Ob Florentiner, Kokosmakronen, Marzipantaler, Zimtkekse oder Vanillekipferl - eigentlich mag ich sie alle.
Und die Krönung des Monats sind natürlich die Festtage. An Heiligabend gibt es bei uns Zuhause immer Knödel mit Rotkohl und Rinderroulade. Natürlich gibt es vorher eine Suppe als Vorspeise und nach dem Essen einen Pudding als Nachspeise. Und an den folgenden Weihnachtstagen gibt es natürlich auch immer mehrere Gänge und die Süssigkeiten liegen ja eh überall im Haus verteilt, sodass man kaum einen Schritt machen kann, ohne dass einem wie zufällig ein Vanillekipferl in den Mund hüpft!
Also wenn das nicht gemein ist!

1 Comment

Hide
Please to leave a comment.
😄 😞 😳 😁 😒 😎 😠 😆 😅 😜 😉 😭 😇 😴 😮 😈 ❤️️ 👍

GermanPod101.com Verified
Tuesday at 06:30 PM
Pinned Comment
Your comment is awaiting moderation.

Weihnachtspfunde

Der Dezember ist schon ein ganz gemeiner Monat. Jetzt fragt ihr euch sicher, wie denn ein Monat gemein sein kann….Tja, ich finde der Dezember ist gemein, weil man quasi nicht drum herum kommt mindestens 5 Kilo zuzunehmen! Jedenfalls ist das bei mir meistens so…..

Da wäre ja schon mal der Adventskalender….Hat man einen Schokoladenkalender heißt das ja, dass man mindestens einmal am Tag etwas Süßes isst. Und jetzt mal ehrlich, als wenn es dann bei dem einen Stück bleiben würde!

Neben dem Adventskalender gibt es ja noch die Adventssonntage, an denen immer irgendjemand aus der Familie oder dem Freundeskreis zu Kaffee und Kuchen einlädt. Und da kann man doch nicht „Nein“ sagen!

Und dann wären da noch die vielen Süßigkeiten, die es nur in der Weihnachtszeit zu kaufen gibt und von denen man so viel wie möglich essen muss, weil man sie ja erst ein Jahr später wieder zu Gesicht bekommt! Da wären Lebkuchen und Spekulatius, Stollen und Zimtsterne, Schoko-Weihnachtsmänner und Dominosteine mit Marzipan und und und…

Und dann, ja dann, sind da ja auch noch die Plätzchen! Ich muss zugeben, Plätzchen sind der Staatsfeind Nr. 1 für mich. Ich liebe Kekse und es gibt eigentlich kaum eine Sorte, die ich nicht stundenlang vor mich her futtern könnte. Ob Florentiner, Kokosmakronen, Marzipantaler, Zimtkekse oder Vanillekipferl – eigentlich mag ich sie alle.

Und die Krönung des Monats sind natürlich die Festtage. An Heiligabend gibt es bei uns Zuhause immer Knödel mit Rotkohl und Rinderroulade. Natürlich gibt es vorher eine Suppe als Vorspeise und nach dem Essen einen Pudding als Nachspeise. Und an den folgenden Weihnachtstagen gibt es natürlich auch immer mehrere Gänge und die Süßigkeiten liegen ja eh überall im Haus verteilt, sodass man kaum einen Schritt machen kann, ohne dass einem wie zufällig ein Vanillekipferl in den Mund hüpft!

Also wenn das nicht gemein ist!