Dialogue

Vocabulary

Learn New Words FAST with this Lesson’s Vocab Review List

Get this lesson’s key vocab, their translations and pronunciations. Sign up for your Free Lifetime Account Now and get 7 Days of Premium Access including this feature.

Or sign up using Facebook
Already a Member?

Lesson Transcript

Kegeln
Ich war letztes Wochenende mit meinen Eltern und Geschwistern mal wieder Kegeln. Und ich muss sagen, ich kann es nur jedem empfehlen!
Die meisten Menschen heutzutage kennen Kegeln ja gar nicht mehr. Überall wird nur noch Bowling auf super modernen Bahnen gespielt. Dabei hat Kegeln in Europa eine viel ältere Geschichte als Bowling.
Es gibt Belege, dass schon im Mittelalter verschiedene Kegelspiele betrieben wurden. Auf vielen Volksfesten gab es Kegelbahnen und immer mehr Menschen schlossen sich zu Kegel-Clubs zusammen. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich Kegeln dann immer mehr zu einem Freizeitsport. Selbst Schiller und Goethe waren bekennende Kegel-Fans!
Im 19. Jahrhundert wurde Kegeln dann immer ernsthafter betrieben und der sportliche Gedanke trat immer stärker in den Vordergrund. Mittlerweile werden in Deutschland jährlich Deutsche Meisterschaften im Wettkampfkegeln durchgeführt.
Anders als beim Bowling müssen beim Kegeln nur neun Kegel umgeworfen werden. Die Kegel stehen dabei in der Form eines Quadrats, wobei eine Spitze nach vorne zeigt. Außerdem wirft man mit wesentlich kleineren Kugeln als beim Bowling und man hat nur einen Versuch, alle Kegel umzukegeln. Wirft man daneben und die Kugel landet in der Rille neben der Bahn, nennt man das eine Ratte.
Aber von dem Niveau der Wettkampfkegler sind meine Familie und ich natürlich weit entfernt. Uns geht es mehr um den Spaß an der ganzen Sache. Ob jetzt jemand alle neun Kegel weghaut oder eine Ratte wirft, ist bei uns so ziemlich egal. Außer natürlich, wenn wir in Teams gegeneinander spielen! Dann wird um jeden Punkt gekämpft. Am Wochenende haben wir mal wieder Männer gegen Frauen gespielt und dieses Mal mussten wir Frauen uns leider geschlagen geben! Aber auch wenn man nicht gewinnt, macht Kegeln eine Menge Spaß. Noch dazu hat man ein bisschen Bewegung und das ist ja immer gut!
Also, wenn ihr das nächste Mal überlegt, was ihr an einem Samstagabend machen sollt, wie wäre es mal mit einer Runde Kegeln?

3 Comments

Hide
Please to leave a comment.
😄 😞 😳 😁 😒 😎 😠 😆 😅 😜 😉 😭 😇 😴 😮 😈 ❤️️ 👍
Sorry, please keep your comment under 800 characters. Got a complicated question? Try asking your teacher using My Teacher Messenger.
Sorry, please keep your comment under 800 characters.

user profile picture
GermanPod101.com
Tuesday at 6:30 pm
Pinned Comment
Your comment is awaiting moderation.

 

Kegeln

 

Ich war letztes Wochenende mit meinen Eltern und Geschwistern mal wieder kegeln. Und ich muss sagen, ich kann es nur jedem empfehlen!

 

Die meisten Menschen heutzutage kennen Kegeln ja gar nicht mehr. Überall wird nur noch Bowling auf super modernen Bahnen gespielt. Dabei hat Kegeln in Europa eine viel ältere Geschichte als Bowling.

 

Es gibt Belege, dass schon im Mittelalter verschiedene Kegelspiele betrieben wurden. Auf vielen Volksfesten gab es Kegelbahnen und immer mehr Menschen schlossen sich zu Kegel-Clubs zusammen. Im Laufe der Jahrhunderte entwickelte sich Kegeln dann immer mehr zu einem Freizeitsport. Selbst Schiller und Goethe waren bekennende Kegel-Fans!

 

Im 19. Jahrhundert wurde Kegeln dann immer ernsthafter betrieben und der sportliche Gedanke trat immer stärker in den Vordergrund. Mittlerweile werden in Deutschland jährlich Deutsche Meisterschaften im Wettkampfkegeln durchgeführt.

 

Anders als beim Bowling müssen beim Kegeln nur neun Kegel umgeworfen werden. Die Kegel stehen dabei in der Form eines Quadrats, wobei eine Spitze nach vorne zeigt. Außerdem wirft man mit wesentlich kleineren Kugeln als beim Bowling und man hat nur einen Versuch, alle Kegel umzukegeln. Wirft man daneben und die Kugel landet in der Rille neben der Bahn, nennt man das eine Ratte.

 

Aber, von dem Niveau der Wettkampfkegler sind meine Familie und ich natürlich weit entfernt. Uns geht es mehr um den Spaß an der ganzen Sache. Ob jetzt jemand alle neun Kegel weghaut oder eine Ratte wirft, ist bei uns so ziemlich egal. Außer natürlich, wenn wir in Teams gegeneinander spielen! Dann wird um jeden Punkt gekämpft. Am Wochenende haben wir mal wieder Männer gegen Frauen gespielt und dieses Mal mussten wir Frauen uns leider geschlagen geben! Aber auch wenn man nicht gewinnt, macht Kegeln eine Menge Spaß. Noch dazu hat man ich bisschen Bewegung und das ist ja immer gut!

 

Also, wenn ihr das nächste Mal überlegt, was ihr an einem Samstagabend machen sollt, wie wäre es mal mit einer Runde Kegeln?

 

user profile picture
GermanPod101.com
Friday at 4:22 pm
Your comment is awaiting moderation.

Hallo Salivia,


ich habe auch in Erinnerung, dass die Kugeln beim Kegeln viel kleiner sind als die Kugeln beim Bowling, nicht wahr?


Sie sind wirklich schwieriger zu greifen :grin:


Rilana / GermanPod101.com

user profile picture
salivia_baker
Tuesday at 12:24 am
Your comment is awaiting moderation.

Ich habe als Kind das letzte mal gekegelt. Da waren die Kugeln ziemlich blöd zum werfen. Da habe ich Bowling lieber, weil diese Löcher haben um sie zu greifen :mrgreen: