Dialogue

Vocabulary

Learn New Words FAST with this Lesson’s Vocab Review List

Get this lesson’s key vocab, their translations and pronunciations. Sign up for your Free Lifetime Account Now and get 7 Days of Premium Access including this feature.

Or sign up using Facebook
Already a Member?

Lesson Transcript

Schaut man sich das Kinoprogramm an, könnte man meinen, eine deutsche Filmindustrie gäbe es gar nicht. Ich würde mal schätzen 90 % der Filme in deutschen Kinos kommen aus den USA oder Großbritannien. Aber wenn man mal genauer hinschaut, entdeckt man immer mal wieder deutsche Filme, die es auch wert sind, dass man genauer hinschaut.
Ich war zum Beispiel letztens im Kino und habe „Vincent will Meer“ gesehen. In dem Film geht es um den am Tourette-Syndrom erkrankten Vincent, der zusammen mit der magersüchtigen Marie und dem Zwangsneurotiker Alexander aus einer Klinik flüchtet und sich auf den Weg nach Italien macht. Na, wenn das keinen Spaß verspricht! Und der Film war wirklich lustig!
Ich habe allerdings an mir selbst beobachtet, dass ich jedes Mal erstaunt bin, wenn ein deutscher Film gut ist. Irgendwie hat man immer die Frage im Hinterkopf, ob wir Deutschen denn genauso gute Filme hinkriegen wie Hollywood es vormacht. Die Antwort kann man sich dabei eigentlich selber geben, wenn man Filme wie „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“, „Lola rennt“, „Der Untergang“, „Friendship“ oder „Good Bye Lenin“ anguckt. Aber nicht nur in den letzten 10 Jahren wurden in Deutschland gute Filme produziert. Es gibt viele deutsche Filmklassiker mit Weltniveau.
Unvergessen sind natürlich die Filme mit Heinz Rühmann. Rühmann zählt zu den bekanntesten deutschen Schauspielern des 20. Jahrhunderts und hat zwischen 1926 und 1983 über 100 Filme gedreht! Dazu gehören Klassiker wie „Die Drei von der Tankstelle“, „Charleys Tante“ und natürlich „Die Feuerzangenbowle“. Klar, verglichen mit heutigen Filmen, wirken die Filme von früher etwas langsam, aber ich finde, genau das macht den Reiz aus. Es geht bei diesen Filmen nicht um Action, wie wir sie kennen. Die Filme von früher schlagen etwas leisere Töne an. Aber wenn man mal genug hat von Filmen voller Action, Horror oder Weltuntergangsszenarien, dann findet man in alten Rühmann- Filmen noch heile Welten mit Happy-End.

4 Comments

Hide
Please to leave a comment.
😄 😞 😳 😁 😒 😎 😠 😆 😅 😜 😉 😭 😇 😴 😮 😈 ❤️️ 👍
Sorry, please keep your comment under 800 characters. Got a complicated question? Try asking your teacher using My Teacher Messenger.
Sorry, please keep your comment under 800 characters.

GermanPod101.com
Wednesday at 6:30 pm
Pinned Comment
Your comment is awaiting moderation.

Schaut man sich das Kinoprogramm an, könnte man meinen eine deutsche Filmindustrie gäbe es gar nicht. Ich würde mal schätzen 90 % der Filme in deutschen Kinos kommen aus den USA oder Großbritannien. Aber wenn man mal genauer hinschaut, entdeckt man immer mal wieder deutsche Filme, die es auch wert sind, dass man genauer hinschaut.

Ich war zum Beispiel letztens im Kino und habe „Vincent will Meer“ gesehen. In dem Film geht es um den am Tourette-Syndrom erkrankten Vincent, der zusammen mit der magersüchtigen Marie und dem Zwangsneurotiker Alexander aus einer Klinik flüchtet und sich auf den Weg nach Italien macht. Na, wenn das keinen Spaß verspricht! Und der Film war wirklich lustig!

Ich habe allerdings an mir selbst beobachtet, dass ich jedes Mal erstaunt bin, wenn ein deutscher Film gut ist. Irgendwie hat man immer die Frage im Hinterkopf, ob wir Deutschen denn genauso gute Filme hinkriegen wie Hollywood es vormacht. Die Antwort kann man sich dabei eigentlich selber geben, wenn man Filme wie „Keinohrhasen“ und „Zweiohrküken“, „Lola rennt“, „Der Untergang“, „Friendship“ oder „Good Bye Lenin“ anguckt. Aber nicht nur in den letzten 10 Jahren wurden in Deutschland gute Filme produziert. Es gibt viele deutsche Filmklassiker mit Weltniveau.

Unvergessen sind natürlich die Filme mit Heinz Rühmann. Rühmann zählt zu den bekanntesten deutschen Schauspielern des 20. Jahrhunderts und hat zwischen 1926 und 1983 über 100 Filme gedreht! Dazu gehören Klassiker wie „Die Drei von der Tankstelle“, „Charleys Tante“ und natürlich „Die Feuerzangenbowle“. Klar, verglichen mit heutigen Filmen, wirken die Filme von früher etwas langsam, aber ich finde, genau das macht den Reiz aus. Es geht bei diesen Filmen nicht um Action, wie wir sie kennen. Die Filme von früher schlagen etwas leisere Töne an. Aber wenn man mal genug hat von Filmen voller Action, Horror oder Weltuntergangsszenarien, dann findet man in alten Rühmann- Filmen noch heile Welten mit Happy-End.

salivia_baker
Sunday at 10:31 pm
Your comment is awaiting moderation.

As if Hollywood movies would be so great. :roll:

We shouldn't forget movies like Metropolis, Anders als die Anderen, Das Kabinett des Doktor Caligari, Nosferatu, Eine Symphonie Des Grauens, Die Büchse der Pandora, Der Blaue Engel, M – Eine Stadt sucht einen Mörder, Die Bitteren Tränen Der Petra Von Kant, Die Ehe Der Maria Braun, Die Blechtrommel, Es geschah am hellichten Tag, Der Himmel Über Berlin , Christiane F. - Wir Kinder von Bahnhof Zoo, Hitlerjunge Salomon, Felidae, Die Brücke,...

Besides a lot of Hollywood movies are German Co-productions

Vanessa
Monday at 9:21 pm
Your comment is awaiting moderation.

Ich habe Lola Rennt genossen. Eine deutsche Freundin von mir hat auch Lola Rennt gesehen, und sie hat es nicht genossen. Sie hat die Beugen sehr unangenehm gefunden. Ich habe auch einen Film gennent Männer gesehen, der über einen schwulen Fußballspieler ist. Das war sehr lustig.


Ich bin nicht sicher, dass Hollywood so wunderbar ist. Seine Filme haben immer die gleichen Szenarien, dass wir vielmals gesehen haben. Liebekomödien und Aktionfilme machen die Mehrheit aus. Die Anzeigen versprechen "ein neuer Film! Aktion! Unser Held muß flüchten! Aufregend!" Aber wenn man genauer hinschaut, ist er wirklich nichts Neues. Vielleicht sind nur die beste Hollywoodfilme ausgegeben?

zwinkel
Monday at 3:58 am
Your comment is awaiting moderation.

bianca